An unsere aktiven Züchter:

Wurfabnahmen dürfen nur von VDH – PPCD Zuchtwarten abgenommen werden!
Es ist nicht gestattet Würfe von Tierärzten abnehmen zu lassen. In der Corona Pandemie war es eine Ausnahme. Bitte halten Sie sich daran.

Achten Sie bei Zuchtschaubewertungen darauf, dass der Name des Richters lesbar auf dem Formular steht.
Auch bei den Richterberichten für Champion Urkunden müssen die Richter lesbar sein. Wenn dieses nicht der Fall sein sollte, kann ich den Champion in Zukunft nicht mehr bestätigen.

 

Zuchtbuchstelle PPCD e.V. Kramer-Worbs

DANKE

Mit freundlichen Grüßen

Torsten Kramer-Worbs

Zuchtleitung/Zuchtbuchstelle

Papillon & Phaléne Club Deutschland e.V.

 

An die aktiven Züchter im PPCD e.V.

Wurfabnahmebericht :

Bitte lassen Sie den Zahnstand und den Stand der Hoden von Ihrem Zuchtwart eintragen. Eventuelle Fehler, Knickrute, Rückbis / Vorbiss sollen ebenfalls erfasst werden.

Sollte es später zu Differenzen zwischen Käufer und Züchter kommen, ist der Wurfabnahmebericht eine sicheres Dokument um den Nachweis zu erbringen, dass der Welpe zum Zeitpunkt der Wurfabnahme im dort erfassten Zustand war.

Bitte achten Sie in Zukunft darauf. Wenn nur ein „alles in Ordnung“ eingetragen wird, sagt das nur wenig aus.

Danke und Gruß T. Kramer-Worbs

An unsere aktiven Züchter:

Auf der Generalversammlung 2022 wurde beschlossen, dass ab  01. August 2022  für alle in der Zucht einzusetzenden Hunde ein DNA Profil einzurichten ist.
Ohne DNA Profil erfolgt keine Zuchtzulassung.

Alle Hunde die vor dem 01. August 2022 ihre Zuchtzulassung erhalten haben, haben Bestandsschutz und können weiterhin ohne DNA Profil eingesetzt werden.

Bitte beachten Sie dieses und reichen das DNA Profil mit den ZZP Unterlagen ein.

Winter & Weihnachtsbilder für die Webseite

Liebe Mitglieder,
bitte sendet doch Winter/Weihnachtsbilder an unsere Webmasterin info@web4breeder.eu für unserer Homepage.
Gewünscht sind Bilder von Papillon/Phalène mit ungekürzten, denn das schöne Haarkleid macht diese schließlich aus.

Wenn Sie Ideen haben was wir auf unserer Homepage besser oder auch noch schöner machen können,
teilen Sie dieses uns ruhig mit. Der Club kann durch den Austausch untereinander viel mehr leben und bunter sein.

An die Züchter im PPCD – Wurfabnahmebericht

Bitte lassen Sie von Ihrem Zuchtwart immer den Zahnstand, Ohrenhaltung und bei Rüden unbedingt den Sachstand der Hoden eintragen. (Zeitpunkt Wurfabnahme)

Ein Wurfabnahmebericht in dem nur „alles in Ordnung“ steht, sagt nix aus.

Besprechen Sie das mit Ihrem Zuchtwart. So können spätere Probleme über z.B. Hodenstand besser aufgearbeitet und aufgeklärt werden.

Aktuelle Zuchtordnung

Die Zuchtordnung des PPCD e.V. wurde der VDH Rahmenzuchtordnung angepasst.
Gegen Einsendung eines Freiumschlages (1,60 €) kann ein aktuelles Exemplar
bei der Zuchtbuchstelle angefordert werden. 

Ahnentafelerstellung

An unsere Züchter :

Aufgrund Urlaubszeit und Krankheitsbedingter personeller Ausfälle verzögert sich die Ausstellung von PPCD e.V. Ahnentafeln im Moment!

Danke für Ihr Verständnis

 

Generalversammlung & neue Webseite

Generalversammlung in Frankfurt am Main am 25. Juni 2022

Unsere Versammlung verlief harmonisch und ohne Verzögerungen. Um 10:00 Uhr haben wir begonnen und gegen 14:00 Uhr war die Veranstaltung nach einem gemeinsamen Mittagessen beendet.

Leider waren nur wenige unserer Züchter vor Ort.

Folgende Änderung wurde hinsichtlich der Zucht beschlossen:

  • Für alle ab dem 01. August 2022 in der Zucht einzusetzenden Hunde muss ein DNA Profil erstellt werden.
  • Eine Empfehlung zur Nutzung des Papillon/Phaléne Pakets zur Erkennung div. Krankheiten verschiedener Labore wurde geraten. (Um diese auf der Ahnentafel einzutragen, wird an einer Lösung gearbeitet, Platz ist begrenzt!!)
  • Untersuchungen werden aus allen europäischen Laboren anerkannt

Alle vor dem 01. August 2022 in der Zucht befindlichen Hunde haben Bestandschutz.

Im Vorstand ergaben sich folgende Änderungen:

  1. Vorsitzender Herr Norbert Worbs

Geschäftsstelle: Frau Katrin Marx

Wir danken den scheidenden Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit und wünschen für die Zukunft alles Gute und viel Freude an den Hunden.

Wie Sie sehen hat die Homepage ein neues Gesicht bekommen, gerne können Sie Bilder Ihrer Hunde einsenden, damit wir diese dann auf der HP veröffentlichen können.

Ich bitte hierbei zu beachten, dass der Hund in einem „normalen“ Pflegezustand sein sollte und nicht abgeschoren. Unsere Rasse ist attraktiv durch das seidige, weiche Haarkleid und dieses ist nicht schwer zu pflegen. Wer nicht zu Kamm und Bürsten greifen  will, ist mit einer Kurzhaarrasse sicherlich besser bedient.

Das Fell bekommt nach einer Schur in den seltensten Fällen die ursprüngliche Struktur zurück. So ein Haarkleid schützt vor Kälte und vor Wärme.

Es wird in Zukunft keine internen Bereiche mehr geben. Transparenz ist gefragt und angesagt. Alle Formulare finden Sie im Download.